Inhalt
Datum: 28.10.2021

Vortragsreihe »Klimafreundlich Wohnen« mit der EnergieAgentur.NRW

Maßnahmen zur Energieeffizienz am eigenen Gebäude werden vorgestellt

Rund ums eigene Haus werden einige Fragen immer wichtiger: Soll ich meine alte Öl- oder Gasheizung ersetzen? Wie kann ich mein Haus nachträglich dämmen? Lohnt sich für mich eine PV-Anlage auf dem Dach? Die Klimaschutzmanagerin der Gemeinde Hüllhorst, Julia Bachmann, bietet in Kooperation mit der EnergieAgentur.NRW eine kostenlose Online-Vortragsreihe rund um diese Fragen an.

An drei Donnerstagabenden im November jeweils ab 18:30 Uhr wird in 90-minütigen Vorträgen gezeigt, wie man Energie und Geld sparen und gleichzeitig das Klima schützen kann.

Die Reihe startet am 11. November mit Arnold Drewer vom IpeG-Institut Paderborn, ein ausgewiesener Experte für nachträgliche Wärmedämmung. „Heizung tauschen oder optimieren?“ Diese Frage beantwortet Sven Kersten von der EnergieAgentur.NRW am 18. November. Im dritten Vortrag am 25. November dreht sich alles um Photovoltaik. Energieberaterin Michaela Prelle von der Verbraucherzentrale NRW zeigt die Potenziale für private Wohngebäude auf. Durch die Vortragsabende führt Petra Schepsmeier von der EnergieAgentur.NRW.

Die Teilnahme an allen Online-Vorträgen ist kostenlos und erfolgt ganz einfach von zu Hause aus. Es wird um Anmeldung bei Klimaschutzmanagerin Julia Bachmann per E-Mail an julia.bachmann@huellhorst.de oder telefonisch unter 05744 9315-105 bis spätestens zwei Tage vor der Veranstaltung gebeten. Alle Interessenten erhalten dann eine E-Mail mit den Zugangsdaten.

Das Klimaschutzmanagement in Hüllhorst wird gefördert durch die Nationale Klimaschutzinitiative des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit.

Reminder

Zum 11.11.

Nachträgliche Wärmedämmung

In Kooperation mit der EnergieAgentur.NRW lädt die Klimaschutzmanagerin der Gemeinde Hüllhorst, Julia Bachmann, herzlich ein zum Online-Vortrag.

Sie haben eine gebrauchte Immobilie gekauft? Oder Sie überlegen, ob sich eine Dämmung mit Ü55 noch lohnt? So ein Haus repräsentiert einen hohen finanziellen Wert. Und man verbringt viel Zeit darin. Wärmedämmung fördert die Behaglichkeit und ist gut für den Geldbeutel. Statt Geld zu verheizen, steigert man den Wert der eigenen Immobilie. Worauf man achten sollte und welche Maßnahmen besonders sinnvoll sind, darüber informiert Arnold Drewer vom IpeG-Institut in Paderborn.

Interessierte können sich anmelden bei der Klimaschutzmanagerin Julia Bachmann per E-Mail an julia.bachmann@huellhorst.de oder telefonisch unter 05744 9315-105.

Zum 18.11.

Heizung – Optimieren oder tauschen?

In Kooperation mit der EnergieAgentur.NRW lädt die Klimaschutzmanagerin der Gemeinde Hüllhorst, Julia Bachmann, herzlich ein zum Online-Vortrag.

Wie optimiert man eigentlich die Heizung? Und in welchen Fällen lohnt sich das noch? Wann sollte das alte Schätzchen auf jeden Fall ausgetauscht werden und welche Möglichkeiten gibt es, mit erneuerbaren Energien zu heizen? Darüber informiert Sven Kersten von der EnergieAgentur.NRW. Natürlich erfährt man auch, welche Förderprogramme finanzielle Unterstützung bieten.

Interessierte können sich anmelden bei der Klimaschutzmanagerin Julia Bachmann per E-Mail an julia.bachmann@huellhorst.de oder telefonisch unter 05744 9315-105.

Zum 25.11.

Die Sonne nutzen – Lohnt sich! – mit Photovoltaik und Batteriespeicher

In Kooperation mit der EnergieAgentur.NRW und der Verbraucherzentrale NRW lädt die Klimaschutzmanagerin der Gemeinde Hüllhorst, Julia Bachmann, herzlich ein zum Online-Vortrag.

Wird eine Photovoltaikanlage zu klein geplant, fallen Klimaeffekt und finanzielle Rendite unnötig gering aus. Die aktuelle Devise der Verbraucherzentrale NRW lautet deshalb: Je größer, desto besser – das gilt mit wenigen Ausnahmen. Wenn das Budget reicht, soll man am besten die gesamte nutzbare Dachfläche belegen und nicht mehr nur den Eigenverbrauch als Maßstab nehmen. Was eine eigene Solarstromanlage bringt und worauf bei der Planung zu achten ist, wird in diesem Vortrag deutlich. Kosten und Wirtschaftlichkeit einer Solarstromanlage auf dem eigenen Hausdach sind dabei zentrale Themen.

Interessierte können sich anmelden bei der Klimaschutzmanagerin Julia Bachmann per E-Mail an julia.bachmann@huellhorst.de oder telefonisch unter 05744 9315-105.

Hüllhorst, 27.10.2021

Der Bürgermeister

Michael Kasche