Gemeinde Hüllhorst

Schnellmenü

Zurück zum Schnellmenü

Hauptnavigation

Rathaus HüllhorstHüllhorster KreiselFrühling am ReinebergWindmühle Struckhof
Sie befinden sich hier: Wirtschaft & Bauen > Friedhofsverwaltung > Grabarten

Inhaltsbereich


Wahlgräber (Sarg + Urne)
- als Einzel-, Doppel- oder Familiengrab erhältlich
- Anzahl und Lage der Grabstätten kann schon zu Lebzeiten ausgesucht werden
- die Nutzungszeit beim erstmaligen Erwerb beträgt 40 Jahre;
   sie kann nach Ablauf der Ruhefrist verlängert werden
- anstelle eines Sarges können auch zwei Urnen beigesetzt werden
- ist bei einer Sargbeisetzung eine Mehrtiefe berücksichtigt worden,
   kann auf dem Sarg später eine Urne beigesetzt werden
- jährliche Friedhofsunterhaltungsgebühr pro Grabstelle 18,-- €
- Grabpflege durch Angehörige

Reihengräber (Sarg + Urne)
- Einzelgräber die der Reihe nach belegt werden
- die Lage der Grabstätten wird durch die Friedhofsverwaltung vorgegeben
- Grabstätte kann erst im Todesfall erworben werden
- die Nutzungszeit kann nicht verlängert werden
- beigesetzt werden kann entweder nur ein Sarg oder eine Urne
- jährliche Friedhofsunterhaltungsgebühr  18,-- €
- Grabpflege durch Angehörige

Baumgräber (Urne)
- Gemeinschaftsgrabanlage
- als Urnenreihen- und Urnenwahlgrab möglich
- die Anlage und Pflege erfolgt durch die Friedhofsverwaltung
- durch Grabstein namentlich gekennzeichnet

Rasengräber (Sarg + Urne)
- Gemeinschaftsgrabanlage
- als Reihengrab oder Wahlgrab sowohl für Särge als auch für Urnen möglich
- die Anlage und Pflege erfolgt durch die Friedhofsverwaltung
- durch Grabplatte namentlich gekennzeichnet

Wahlgemeinschaftsgräber (Sarg + Urne)
- Erwerb von bis zu zwei Gräbern möglich
- die Anlage und Pflege erfolgt durch die Friedhofsverwaltung
- die Nutzungszeit bei Särgen beträgt 30 Jahre, bei Urnen 20 Jahre
- ein Grab darf nur mit einem Sarg oder nur mit einer Urne belegt werden

Reihengemeinschaftsgräber (Sarg + Urne)
- Einzelgräber die der Reihe nach belegt werden
- die Lage der Grabstätten wird durch die Friedhofsverwaltung vorgegeben
- die Anlage und Pflege erfolgt durch die Friedhofsverwaltung
- die Grabstelle kann erst im Todesfall erworben werden
- die Nutzungszeit kann nicht verlängert werden
- beigesetzt werden kann entweder nur eine Sarg oder eine Urne

Anonyme Gräber  (Urne)
-  Einzelgräber die der Reihe nach belegt werden
-  nur als Urnenbeisetzung möglich
-  Grab nicht namentlich gekennzeichnet (Beisetzung ohne Angehörige)