Gemeinde Hüllhorst

Schnellmenü

Zurück zum Schnellmenü

Hauptnavigation

Sie befinden sich hier:

Inhaltsbereich


13.10.2017

FrauenWelten

FrauenWelten - Aktionstage für geflüchtete Frauen und Mädchen, ehrenamtliche Begleiterinnen sowie interessierte Bürgerinnen

Hüllhorster und Pr. Oldendorfer Gleichstellungs- und Integrationsbeauftragte laden ein

Wenn von Geflüchteten die Rede ist, wird meistens an junge Männer gedacht. Jedoch sind laut Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) rund ein Drittel der Neuankömmlinge, die einen Asylantrag stellen, weiblich.

Geflüchtete Frauen und Mädchen sind besonders verletzlich und tragen ein erhöhtes Risiko, auf der Flucht oder in Unterkünften Gefahren wie geschlechtsspezifischer Gewalt ausgesetzt zu sein. In den Heimatländern sind Sitten, Bräuche und Frauenrechte oft anders als in Deutschland. Dies kann zu Verunsicherung und Rückzug führen.

Zur Unterstützung und Begegnung von geflüchteten Frauen und Mädchen, ehrenamtlichen Begleiterinnen sowie interessierten Bürgerinnen haben die Gleichstellungs- und Integrationsbeauftragten der Gemeinde Hüllhorst und Stadt Pr. Oldendorf ein buntes und überwiegend kostenloses Programm entwickelt. Dieses soll die vielfältigen Kulturen miteinander verbinden und geflüchteten Frauen helfen, in der neuen Heimat gut anzukommen.

Die Aktionstage beginnen mit einem gemütlich geselligen Frühstücksbüfett für Frauen und Mädchen. In angenehmer Runde gibt es die Möglichkeit zum Kennenlernen und lockeren Austauch. Auch Kinder bis 6 Jahren sind willkommen. Hierfür wird eine Kinderbetreuung bereit gestellt.

Das Frühstück findet am Sonntag, 05. November 2017 von 10.00 bis 13.00 Uhr im Café Vielfalt (Büttendorfer Straße 208, Hüllhorst) statt. Bei Bedarf wird eine Fahrgemeinschaft aus Pr. Oldendorf organisiert. Das Frühstück kostet für Frauen 3 Euro und für Kinder und Mädchen unter 12 Jahren 2 Euro. Eine Anmeldung ist erwünscht.

Der Vormittag wird von den Gleichstellungsbeauftragten Andrea Kneller und Edith Nedelmann und der Integrationsbeauftragte Lisa Cordes begleitet.

Unter dem Motto „Frei leben – ohne Gewalt“ wehen am 25. November 2017 vor den Rathäusern in Hüllhorst und Pr. Oldendorf wieder die farbenfrohen Fahnen von Terre de Femmes als Zeichen gegen Gewalt an Frauen und Kindern. Die Fahnen symbolisieren ein gleichberechtigtes, selbstbestimmtes und freies Leben von Mädchen und Frauen weltweit. Die Fahnen werden am Donnerstag, 23. November 2017 um 10.00 Uhr vor den jeweiligen Rathäusern gehisst.

Nachkommend gibt es bei Getränken und Popcorn einen bunten Abend mit Überraschungen. Der Überraschungsabend wird von Andrea Kneller und Lisa Cordes am Donnerstag, 07. Dezember 2017 um 17.00 im Jugendtreff (Langenhegge 6, Pr. Oldendorf) organisiert und begleitet. Die Fahrgemeinschaft aus Hüllhorst trifft sich um 16.30 Uhr vor dem Rathaus. Der Filmabend ist kostenlos.

Im neuen Jahr geht es mit dem Schnupperkurs „Achtsamkeit – als Methode zum Umgang mit unangenehmen Gefühlen“ weiter. Achtsamkeit ist eine jahrtausendalte Tradition in der buddhistischen Psychologie und ein Weg der Befreiung vom Leid. Moderne achtsamkeitsbasierte Verfahren werden mit großem Erfolg in der Therapie bei der Stressbewältigung, Ängsten und Depressionen eingesetzt. Die positive Wirkung ist durch wissenschaftliche Forschung belegt. Achtsamkeit ermöglicht einen Perspektivenwechsel, fördert Ruhe und Gelassenheit und erhöht die Leistungsfähigkeit. Im Kurs werden praktische Übungen zur Reduzierung von unangenehmen Gefühlen vorgestellt und geübt.

Der Kurs findet unter Leitung von Edith Nedelmann am Montag, 15. Januar 2018 von 16.00 bis 18.00 Uhr im Jugendcafé Ilex (Schnathorster Straße 3, Hüllhorst) und am Donnerstag, 18. Januar 2018 von 16.00 bis 18.00 Uhr im Jugendtreff (Langenhegge 6, Pr. Oldendorf) statt. Der Kurs ist kostenlos. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Weiter geht es mit einem Erzählcafé, bei dem wieder das Kennenlernen im Mittelpunkt steht. Bei Gebäck und Tee gibt es die Möglichkeit, sich über unterschiedliche Heimatländer auszutauschen. Denkbare Themen sind Bräuche und Sitten, Landschaft und Klima, traditionelle Küche, öffentliche und familiäre Feste sowie die Erziehung der Kinder. Bei Bedarf werden im Anschluss weitere Treffen geplant. Mitgebrachtes traditionelles Gebäck ist willkommen.

Das Erzählcafé wird von Edith Nedelmann, Andrea Kneller und Lisa Cordes begleitet. Es findet am Montag, 12. Februar 2018 von 15.00 bis 17.00 Uhr im Alten Pfarrhaus (Spielgelstraße 3, Pr. Oldendorf) statt. Die Fahrgemeinschaft aus Hüllhorst trifft sich um 14.30 Uhr vor dem Jugendcafé Ilex.

Abschließend gibt es einem Ausflug in das Auswandererhaus Bremerhaven. Hier können sich die Besucherinnen auf Spuren von Auswanderern in die sogenannte Neue Welt begeben und 300 Jahre Einwanderungsgeschichte erkunden. In der Familienrecherche kann nach ausgewanderten Vorfahren recherchiert oder im Museumskino mehr über die Migranten und deren Gründe für die Auswanderung erfahren werden. Mehr als sieben Millionen Auswanderer traten von Bremerhaven aus die Schiffspassage nach Übersee an.

Die Fahrt findet am Samstag, 17. März 2018 mit Begleitung von Andrea Kneller, Edith Nedelmann und Lisa Cordes statt. Die Busse fahren um 8.30 Uhr vor dem Jugendcafé Ilex (Schnathorster Straße 3, Hüllhorst) und um 09.00 Uhr vor dem Café Mosaik Mosaik (Spiegelstraße 13, Pr. Oldendorf) ab. Wiederankommen werden wir ab ca. 19.30 Uhr. Die Kosten ohne Verpflegung betragen pro Person 10 Euro. Kinder bis 6 Jahren dürfen mitgebracht werden. Aufgrund der begrenzten Teilnahmezahl ist eine verbindliche Anmeldung erforderlich.

Die Aktionstage FrauenWelten sind eine Gemeinschaftsveranstaltung der Gleichstellungs- und Integrationsbeauftragten der Gemeinde Hüllhorst und der Stadt Pr. Oldendorf. In Hüllhorst wird die Veranstaltung vom Hüllhorster Bündnis für Familie unterstützt.

Anmeldungen sind unter folgenden Kontaktdaten möglich:

Gemeinde Hüllhorst

Gleichstellungsbeauftragte, Dipl.-Päd. Edith Nedelmann, Telefon: 05744 – 93 15 -103/111, E-Mail: Edith.Nedelmann@Huellhorst.de

Integrationsbeauftragter, Kahraman Tsikha, Telefon: 05744 – 93 15 336,

E-Mail: Kahraman.Tsikha@Huellhorst.de

Stadt Preußisch Oldendorf

Gleichstellungsbeauftragte, Dipl.- Soz.-Päd. Andrea Kneller, Telefon: 05742 - 93 11 38, E-Mail: A.Kneller@Preussischoldendorf.de

Integrationsbeauftragte, BA Soz.-Arb. Lisa Cordes, Telefon: 05742 – 93 11 40, E-Mail: L.Cordes@Preussischoldendorf.de

Hüllhorst, den 19.10.2017 Edith Nedelmann

FrauenWelten  

Foto von links hoch: Edith Nedelmann (Gleichstellungsbeauftragte Hüllhorst), Kahraman Tsikha (Integrationsbeauftragter Hüllhorst), Lisa Cordes (Integrationsbeauftragte Pr. Oldendorf), Andrea Kneller (Gleichstellungsbeauftragte Pr. Oldendorf)