Gemeinde Hüllhorst

Schnellmenü

Zurück zum Schnellmenü

Hauptnavigation

 

Inhaltsbereich


23.10.2018

Auszeichnung für das Ehrenamt

In einer feierlichen Erstausgabeveranstaltung konnten am 28. September 2018 im Leo-Sympher-Berufskolleg in Minden zahlreiche Ehrenamtliche aus dem Kreis Minden-Lübbecke, darunter auch 3 Ehrenamtliche aus der Gemeinde Hüllhorst, ihre Ehrenamtskarte in Empfang nehmen. Überreicht wurde die Karte von Bürgermeister Bernd Rührup an Annette Ostermeier, Michael Alhorn und Dirk Oermann. Sandra Geppert, Andre Lenz und Cemal Daricioglu waren verhindert und bekommen die Karte nachgereicht. Mit der Übergabe unterstreicht er auch die Wertschätzung für das Ehrenamt und das vielfältige Engagement in der Gemeinde Hüllhorst und wirbt ergänzend für die Antragstellung der Ehrenamtskarte. In seinen Dank an die Ehrenamtlichen bezieht er auch die Unterstützung durch die Vergünstigungspartner mit ein.

Gruppenfoto Hüllhorst Ausschnitt
© Kreis Minden-Lübbecke

Die Landesregierung Nordrhein-Westfalen hatte vor einiger Zeit das Projekt „Ehrenamtskarte NRW“ gestartet und eine landesweit gültige Ehrenamtskarte eingeführt. Mit Jahresbeginn hatte sich auch der Kreis gemeinsam mit allen Städten und Gemeinden auf die Fahnen geschrieben, das Ehrenamt besonders zu stärken. Am 22. März 2018 unterzeichneten Landrat und Bürgermeister die entsprechende Vereinbarung mit dem Land NRW.  Die Ehrenamtskarte kann mittlerweile schon in über 248 teilnehmenden Kommunen Nordrhein-Westfalens eingesetzt werden. Die Vergünstigungen gelten also nicht nur im Kreisgebiet, sondern NRW-weit. Vergünstigungspartner aus der Gemeinde Hüllhorst sind bislang der Gemeindesportverband, die Freilichtbühne Kahle Wart, die Gemeindezeitung „Kiek mal rin“, Hof Oevermann, Terra Fitness, die Volksbank Schnathorst eG, die Sparkasse Minden-Lübbecke sowie die Volkshochschule Lübbecker Land. Weitere Informationen auch imInternet unter www.ehrensache.nrw.de

Auf dem Foto (© Kreis Minden-Lübbecke) von links:

Bürgermeister Bernd Rührup Michael Alhorn, Annette Ostermeier, und Dirk Oermann

Das Prinzip der Ehrenamtskarte ist einfach: Ehrenamtliche, die sich im besonderen Maße für andere einsetzen, können für ihr Engagement die Ehrenamtskarte NRW beantragen. Mit dieser erhalten sie landesweit zahlreiche Vergünstigungen kommunaler, gemeinnütziger und privater Anbieter oder Einrichtungen. Vergabekriterien sind: Mindestens fünf Stunden Engagement pro Woche bzw. 250 Stunden pro Jahr. Die Mindestdauer des Engagements zum Zeitpunkt der Antragstellung muss zwei Jahre betragen. Die Antragstellerin bzw. der Antragssteller dürfen keine pauschale Aufwandsentschädigung für das Engagement über die reine Kostenerstattung hinaus erhalten. Wohnsitz oder ehrenamtliches Engagement der Antragstellerinnen und Antragsteller muss im Kreis Minden-Lübbecke sein. Die Ehrenamtskarte hat eine Gültigkeitsdauer von drei Jahren. Wer Interesse an der Ehrenamtskarte hat und diese beantragen möchte oder Interessierte, die das Angebot der Ehrenamtskarte NRW als Partner unterstützen möchten, werden herzlich gebeten, sich an die Gemeinde Hüllhorst, Dirk Oermann im Rathaus Tel. 05744/9315-101 dirk.oermann@huellhorst.de bzw. www.huellhorst.de oder den Kreis Minden-Lübbecke Sarah Golcher 0571/807-22111 s.golcher@minden-luebbecke.de bzw. www.minden-luebbecke.de zu wenden.

Hüllhorst, den 23. Oktober 2018

Der Bürgermeister

gez. Rührup