Gemeinde Hüllhorst

Schnellmenü

Zurück zum Schnellmenü

Hauptnavigation

Rathaus HüllhorstHüllhorster KreiselFrühling am ReinebergWindmühle Struckhof
Sie befinden sich hier: Freizeit & Tourismus > Freizeitangebote > Sehenswertes > Freilichtbühne Kahle Wart

Inhaltsbereich


Freilichtbühne Kahle Wart 

 

Logo Freilichtbühne Kahle Wart Von den Mitgliedern der nach dem Zweiten Weltkrieg noch bestehenden Dorfkapelle ging im Jahre 1947 die Anregung aus, wieder mit dem plattdeutschen Laienspiel zu beginnen. Es war zunächst nur eine kleine Schar volkstumsverbundener und spielfreudiger Dorfbewohner, die damals den Entschluss fassten, auf der am sonnigen Südhang des Wiehengebirges gelegenen Waldkuppe der Kahlen Wart eine plattdeutsche Freilichtbühne aufzubauen. Der Heimatverein Oberbauerschaft hat sich mit der Kahle Wart-Bühne die Aufgabe gestellt, durch plattdeutsch bedeutsame Theaterstücke die Menschen des engeren und weiteren Raumes für das Plattdeutsche wiederzugewinnen bzw. es ihnen zu erhalten und lädt somit alle Freunde der Komödien, der Lustspiele und der Volksmusik ein. Die alljährliche Spielsaison beginnt Anfang Juni und läuft bis Ende August.

Gespielt wird sowohl in hochdeutscher (1. Stück) als auch in plattdeutscher Sprache (2. Stück ab Mitte Juli). Auch wenn Sie die plattdeutsche Sprache heute nicht mehr selbst sprechen, werden Sie erleben, wie schnell Sie sie nach einigen Passagen verstehen und sich daran erfreuen können. Aufführung KahleWart

Freude werden Sie sicherlich auch an den Klängen der Dorfkapelle Oberbauerschaft haben, einer Blasmusikergruppe in Original Ravensberger-Leinewebertracht mit den roten Westen und schwarzen Kniebundhosen. Eben in dieser Tracht tritt bei jeder Vorstellung auch die Volkstanzgruppe des Heimatvereins auf, die nach den Klängen der Dorfkapelle alte westfälische Gruppentänze wieder lebendig werden läßt. Zum weiteren Programm gehört die Blockflötengruppe, von der neben Volksliedern auch zeitgemäße moderne Songs zu hören sind.

Für Ihr leibliches Wohl ist ebenfalls bestens gesorgt: Eis- und Süßwarenstand gehören genauso wie westfälische Rostbratwurst und gekühlte Getränke zum Angebot der Restaurationsbetriebe; sonntags gibt es zum Kaffee auch leckere selbstgebackene Kuchen und Torten. Die gesamte Freilichtbühne ist behindertengerecht erstellt: Sie können mit dem PKW direkt hinter die Gebäude fahren und werden ab dort keine Stufe mehr vorfinden; ein Behinderten-WC ist ebenfalls vorhanden.

Selbst wenn Sie nicht zu einer unserer Vorstellungen kommen können, ist schon eine Wanderung zur oder um die Bühnenanlage lohnenswert; alle Bühnenbauten zeigen sich in Original Schwarz-Weiß-Fachwerk mit den Torbogen-Inschriften aus früheren Jahrhunderten: also ein kleines Fachwerkmuseum mitten im Wiehengebirge. Über das Gelände der Freilichtbühne führt der 95 km lange „Wittekindweg“ von Osnabrück bis Porta Westfalica. Schon deshalb ist die „Kahle Wart“ Ziel und Ausgangspunkt vieler Wanderer und Spaziergänger.

Weitere Infos erhalten Sie hier auf der Homepage der Freilichtbühne Kahle Wart.